Ausgabe 06 ist da!

0 Comments 3 min read 578 views

Wieder war es lange still und dann war sie plötzlich da: Die Ausgabe 06 des SWAN Magazines. Ziemlich exakt drei Monate nach dem Erscheinen der Ausgabe 05 ist sie vielerorts bereits angekommen und diente m Wochenende (bei eher bescheidenem Sonntagswetter) als Lektüre auf dem Sofa.

Während die Kamerahersteller dieser Tage wieder ein Neuheitenfeuerwerk abfeuern (Nikon, Fujifilm, Olympus, Canon, Leica, Sony, etc.) verzichtet das SWAN Magazine gänzlich auf Technik. Klar, erwähnt der eine oder andere Künstler auch einmal seine Kamera, aber der Fokus liegt auf Kunst. Fotokunst rund um die Peoplefotografie in schwarz-weiss.

 

Auch in Ausgabe 06 ist es der Redaktion gelungen, auf Basis zahlreicher Bewerbungen und einiger einmaliger Künstler einen überaus spannenden Mix aus fünf Fotografen zusammenzustellen. Zu unserem großen Bedauern ist es erneut nur eine Fotografin, die es ins SWAN Magazine geschafft hat. Doch gerade an weiblichen Bewerbungen mangelt es derzeit durchaus. Nichts würden wir (die Redaktion) lieber tun, als das Gleichgewicht zwischen den Geschlechtern besser herzustellen. Also: Alle Damen vor! Traut Euch, so wie dies auch die Herren der Schöpfung tun.

Das ist sie, die Ausgabe 06

Doch nun zur Ausgabe 06 selbst: Vom Vollblutprofi bis zum leidenschaftlichen Hobbyfotografen haben wir erneut eine spannende Mischung zusammenstellen können. Mal stehen Ausstellungen im Interesse des Künstlers, mal sucht er nach eben solchen Gelegenheiten, ein größeres Publikum zu erreichen. Mal pflegt der Künstler eine eigene Modelgruppe, mal kann er sich vor Bewerbungen zu seinen Shootings gar nicht retten.

Und das sind die Künstler der Ausgabe 06:

  • Hans-Jürgen Oertelt, Pensionär und Lindbergh-Fan der ersten Stunde. Er gibt Fotoworkshops, ist Sigma Ambassador und hat das wunderbare Fotobuch „One“ herausgebracht.
  • Karlheinz Schuhmacher, spätberufener Fotograf, der sich mit dem Thema Künstliche Intelligenz auseinandergesetzt hat, ohne Photoshop zu verwenden. Sein Faible: Ausstellungen.
  • Karin Merz, hauptberufliche Fotografin, die sukzessive von ihrem alten Job ins Fotobusiness umgestiegen ist und sich in ihrem Projekt mit den Sehnsüchten der Menschen beschäftigt.
  • Rüdiger Spieler, ein Fotograf, der zwei Hobbies miteinander kombiniert. In seinen Fotos, in seinem Haus und in seinem Studio: Fotografie und Motorrad.
  • Pierre Steinhauer, ein Fotograf, der wie viele Peoplefotografen mit der Modelfotografie begonnen hat und dann irgendwann den Spiegel vor das eigene Gesicht gehalten bekam… und seitdem alles anders macht.

Tiefgründige Interviews zu führen und so ganz viel Information und Inspiration an den Leser zu transportieren ist das erklärte Ziel des SWAN Magazines. In den Interviews der Ausgabe 06 sprechen wir über Menschen, die am Rande der Bevölkerung stehen und mit Hilfe von Fotografen ein menschenwürdiges Abbild von sich selbst bekommen und mal ist es ein großes Vorbild, das als Inspirationsquelle genutzt wird, aber nicht kopiert wird. Der eigene Weg in die Selbständigkeit steht genauso im Fokus, wie auch ein spezielles Projekt: Künstliche Intelligenz.

Let me take you on a trip…

Alle fünf Geschichten nehmen unsere Leser mit auf eine Reise. Und sicher wird es so sein, dass das eine Interview gefällt, das andere weniger. So ist das nunmal, wenn die Geschmäcker und Vorlieben verschieden sind. Doch selbst dann, wenn die Fotokunst eines Künstlers vielleicht nicht den Geschmack des Betrachters trifft, so regt das Interview zum Nachdenken an. Und wenn das gelingt, dann ist es Kunst. Kunst im Sinne eines Fine Art Magazines, welches es in dieser Art (unseres Wissens) aktuell nicht in vergleichbarer Form gibt: Grossformatig (34 x 24 cm), schwer (über ein Kilogramm), formatfüllende Fotokunst (teilweise auf Doppelseiten) und mit Interviews, wie es sie sonst kaum in der Fotopresse gibt.

SWAN Magazine: Eine einmalige Sammleredition

Übrigens: Nach wie vor bestellen sehr viele unserer Kunden erst eine Ausgabe zum Testen und ordern gleich danach das Jahresabo oder alle bisherigen Ausgaben. Eine tolle Bestätigung, die sich auch in den Kundenfeedbacks immer wieder zeigt.

Zitat: Peter Lindbergh

Isn’t every human born innocent into this world?

Was denkst Du?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 × 1 =

No Comments Yet.

Previous
Dennis Jagusiak
Ausgabe 06 ist da!