Schwarzweiss pur

1 min read 131 views

Viktor Kostic ist kein Freund großer Worte. Und auch Farbe reduziert er auf das Wesentliche: Schwarz und weiss. Seine Bildsprache ist düster. Geprägt von Melancholie.

Seine Portraits sind eng geschnitten und fokussiert. Da ist nichts, was ablenkt. Außer Händen, Haaren, Pullovern, Vorhänge, Zäune… denn mit diesen Stilmitteln verhüllt er seine Modelle gerne und schafft somit etwas Mystisches.

Seine Bilder bleiben im Kopf. Sie prägen sich ein und regen zum Nachdenken an. Danke Victor, dass Du Teil der Ausgabe 01 des SWAN Magazines geworden bist!

 

Zitat: Barbara Klemm (Leica Hall of Fame Winner 2012)

Schwarzweiß ist Farbe genug.

Was denkst Du?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

No Comments Yet.

Previous
Photokina: Welcome on stage
Schwarzweiss pur