L-Mount Alliance

0 Comments 3 min read 324 views

Kurz vor der Photokina ’18 haben Leica, Sigma und Panasonic ihre strategische Partnerschaft bekannt gegeben. Unter der Bezeichnung L-Mount Alliance werden nun auch Sigma und Panasonic Produkte anbieten, welche mit Leicas L-Mount volle Kompatibilität bieten. Bei der L-Mount Allianz handelt es sich um einen nicht offenen Industriestandard, dem auch weitere Hersteller beitreten können.

L-Mount Alliance
Offizielles L-Mount Alliance Logo

Kurz gesagt, Sie werden Ihr Sigma Objektiv mal eben an die Leica anschliessen können und vice versa. Das gleiche Spiel mit Panasonic.

Panasonic

Auf der Photokina 2018 wurden auch gleich zwei Produkte lanciert, die ein Ergebnis dieser Kooperation darstellen. Die S1 und S1R aus der Lumix S Serie. Zwei spiegellose Vollformat-Systemkameras mit interessanten Features. Und eben diesem L-Bajonett.

Panasonic Lumix Serie
Panasonic Lumix Serie

 

Panasonic Lumix S SerieLumix S1Lumix SR1
Sensor Auflösung in Megapixel 24 47
Videoaufzeichnung 4k 60p 4k 60p
Dual I.S. ja ja
Speicherkarte Dopp. DS/XQD Dopp. SQ/XQD
L-Bajonett ja ja

Die Tabelle zeigt einige der wenigen derzeit verfügbaren Informationen zu den beiden Kamera-Modellen. Markteinführung ist für das Frühjahr 2019 vorgesehen.

Mehr als zehn neue Objektive sollen bis 2020 allein von Panasonic im Rahmen dieser Partnerschaft beigesteuert werden.

Drei davon bereits in 2018. Das 24-105, das 70-200 und das 50mm f/1.4. Diese neuen Objektive werden voraussichtlich zeitgleich mit den beiden neuen Kameras auf den Markt kommen. Weitere Details sind derzeit nicht bekannt.

Sigma

Abgesehen vom Allianz Beitritt hat Sigma keine weiteren Produktdetails bekanntgegeben. Es ist jedoch zu erwarten, dass Sigma bald mit den ersten Objektiven aufwarten wird.

Leica

Das L-Bajonett wurde bei Leica erstmals 2014 am TL-System mit APS-C Sensor verwendet. Ein Jahr später folgte mit dem SL-System auch eine Variante mit Vollformat. Inzwischen bietet Leica eine ganze Reihe von L-Mount Objektiven mit APS-C und Vollformat an.

Wesentliche Merkmale des L-Mount

Der L-Mount-Durchmesser von 51,6 Millimetern eignet sich sowohl für den Einsatz an Kameras mit Vollformatsensor als auch für Kameras mit einem APS-C-Sensor. L-Mount-Objektive sind mit beiden Kameratypen kompatibel, sodass sich deren Einsatzmöglichkeiten beträchtlich erweitern. Der Durchmesser ähnelt dem Durchmesser der neuen Canon- und Nikon-Kameras.

Das sehr kurze Auflagemaß von nur 20 mm sorgt für eine geringe Distanz zwischen Objektiv und Sensor. Somit kann auf aufwendige Retrofokus-Konstruktionen verzichtet werden und Optiken können kompakter ausgelegt werden. Zudem lassen sich Adapter für Objektive mit anderen Bajonettanschlüssen problemlos einsetzen.

Das Kamerabajonett aus verschleißfestem Edelstahl mit vier Flanschsegmenten hält laut Herstellerinformationen selbst stärksten Belastungen stand. Der L-Mount verhindert Verkantungen und sorgt für den besonders festen und planen Sitz des Objektivs, sodass ein optimales Schärfeergebnis auf dem Sensor garantiert ist.

Die standardisierte L-Mount-Kontaktleiste sorgt für die reibungslose Kommunikation zwischen den elektronischen Komponenten in Objektiv und Kamera – inklusive der Übermittlung digitaler Korrekturwerte aus dem Objektiv und der Installation von Firmware-Updates auf Objektiven.

Fazit:

Die Entwicklung des L-Mount-Standard-Bajonetts klingt im ersten Augenblick interessant. Es bieten sich viele Möglichkeiten, die sonst (wenn überhaupt) nur über zusätzliche Adapter möglich wären. Diese Adapter bringen regelmäßig Nachteile mit sich. Wer mal einen solchen bereits im Einsatz hat, weiss wovon wir sprechen.

Doch wie geht es weiter? Wird ein Leica Jünger ein Panasonic/Sigma Objektiv kaufen und an seine Leica schrauben? Oder umgekehrt? Wird es in Zukunft nur noch das L-Bajonett geben? Mit Canon, Nikon, Sony und Co im Boot. Für uns Anwender eine heile Welt. Aber bisher nicht mehr als eine Traumvorstellung.

 

Zitat: Peter Turner

 

Ich liebe Symbole. Man fotografiert etwas Banales und gibt es anders wieder. Die Leute verstehen sofort und sagen:
Ach, so habe ich den Eiffelturm, die Freiheitsstatue noch nie gesehen! In diesem Moment weisst du, dass du etwas geschaffen hast.

Was denkst Du?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

No Comments Yet.

Previous
Dennis‘ Werkschau
L-Mount Alliance