Ausgabe 02 – Zusatzinformationen

2 min read 116 views

Für alle Abonnenten und Vorbesteller ist sie nun auf dem Postweg – die neueste Ausgabe des SWAN Magazines.

So die Post ihr Versprechen hält, dürften morgen (Montag) die ersten Exemplare bei den Bestellern eintreffen.

Gleiche Eckdaten, höhere Qualität

Zuallererst ist es wichtig, dass das SWAN Magazine sich selbst treu geblieben ist. Die Übergröße wurde auch bei der neuen Ausgabe 1:1 übernommen. Auch die Celluphanierung des Umschlages wurde erneut verwandt – sie gibt dem SWAN Magazine den besonderen Touch.

Doch bei eben dieser Celluphanierung haben unsere Kunden den Wunsch geäußert, diesen nunmehr in der kratzfesten Variante anzubringen. Diesen Wunsch haben wir erhört und erfüllt. Ausgabe 02 ist somit kratzfest celluphaniert.

Kundenwünsche berücksichtigt

Noch einen Wunsch unserer Leser haben wir berücksichtigt: „Seid weniger verschwenderisch mit dem Platz und investiert die gewonnenen Seiten in die Hintergrundstories“ war da zu lesen. Gesagt getan. Mehr noch! Statt 128 Seiten (Ausgabe 01) hat die Ausgabe 02 nun 144 Seiten. Sie ist gewachsen und somit auch minimal dicker.

Aber: Ausgabe 02 schaut auf den ersten Blick exakt genauso aus, wie Ausgabe 01. Und das ist gewollt so. Nur die Künstlerangabe auf der Titelseite und der Buchrücken verraten, dass es sich um die Neuauflage des SWAN Magazines handelt. Bewusst. Denn im Bücherregal sollen alle SWAN Magazine nebeneinander ein harmonisches Bild ergeben. Ein bißchen, wie der Brockhaus früher.

Doch wo und wie haben wir die zusätzlichen 16 Seiten investiert? Nun, netto sind es eigentlich mehr als 16 zusätzliche Seiten. Denn während wir (die drei Gründer) in der Erstausgabe jeder ein eigenes Editorial verfasst hatten, haben wir für die Ausgabe 02 ein gemeinsames Editorial verfasst. Es sind also mehr als 20 Seiten, die wir in der neuen Ausgabe zusätzlich für unsere Künstler einsetzen konnten.

Und das haben wir getan!

Mehr als 10 zusätzliche Seiten haben wir in das investiert, dass die meisten Leser und Abonnenten und zurückgespiegelt haben: In die Hintergrundstories und damit die Interviews.

Während Ausgabe 01 -auch zu Testzwecken- zwischen den fünf Künstlern noch eine extrem hohe Varianz hinsichtlich der Textmengen aufwies, haben wir bei Ausgabe 02 deutlich ausführlichere Interviews mit unseren Künstlern geführt und so auch einen einheitlicheren Umfang bei den Hintergrundstories geschaffen.

Weitere 10 Seiten sind in großformatige Bilder geflossen. Denn das SWAN Magazine ist Kunst und will die Kunstwerke handverlesener Künstler zeigen!

Wir wünschen allen Lesern und Abonnenten eine genussvolle Lektüre. Und wie auch beim letzten Mal empfehlen wir einen brennenden Kamin, einen gemütlichen Sessel und ein Glas vollmundigen, schweren Rotwein. Genau das richtige, um morgen nach getaner Arbeit in Ausgabe 02 zu stöbern und neue Inspiration zu gewinnen.

P.S.: Morgen verraten wir an dieser Stelle, wer die Künstler von Ausgabe 02 sind.

Zitat: Heinz Rühmann

Ein Optimist ist ein Mensch, der alles halb so schlimm oder doppelt so gut findet.

Was denkst Du?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

No Comments Yet.

Previous
Ausgabe 02 – Versandbeginn heute
Ausgabe 02 – Zusatzinformationen