2 Comments

  1. Olaf
    April 6, 2020 @ 8:39 am

    Für Martina und Jürgen freut es mich ungemein, dass ihr euch so viel Mühe mit dieser Erläuterung gegeben habt. Eine solche Wertschätzung ist in der heutigen Zeit alles andere als selbstverständlich und wird garantiert als Ansporn aufgefasst und nicht als simple Ablehnung, denn die Erklärung, die Konzentration auf Strecken, ist ja absolut nachvollziehbar!

    Reply

    • Thomas Fühser
      April 6, 2020 @ 9:18 am

      Danke Dir Olaf. Ja, gerade bei Absagen werden viele Menschen wortkarg. Von daher ist es heutzutage eher unüblich, dann auch noch darüber zu schreiben. Doch uns als Redaktion des SWAN Magazines geht es nicht um die Absage, sondern um Motivation und Erläuterung. Das SWAN Magazine ist dem Storytelling verpflichtet (das ist die DNA des Magazins). Wir danken Martina und Jürgen daher sehr, dass wir diesen Beitrag mit konkretem Bezug zu ihrer Bewerbung veröffentlichen durften. Wir sind sicher, er wird vielen anderen Bewerbern helfen. Und ganz sicher werden wir Martina und Jürgen schon bald mit einer richtig genialen Photostory erneut auf dem Redaktionstisch liegen haben… Last but not least: Als das “etwas andere Fotomagazin” wollen und müssen wir anders sein, als andere… 😉

      Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

11 − sieben =